Übers Gleitschleifen

Gleitschleifen bezeichnet diverse Verfahren zur Oberflächenbearbeitung von hauptsächlich metallischen Werkstücken. Diese werden zusammen mit Schleifkörpern und zumeist unter Zufügung eines Zusatzmittels (Compound) in wässriger Lösung als Schüttgut in einen Behälter gegeben. Durch eine oszillierende oder rotierende Bewegung des Arbeitsbehälters entsteht eine Relativbewegung zwischen den verschiedenen Teilen, die einen Materialabtrag an den Werkstücken, insbesondere an deren Kanten, hervorruft. Das Oberflächenbild der Werkstücke, die Rauheit, der Materialabtrag und die Entgratleistung lassen sich durch verschiedene Verfahren, Maschinen, Werkzeuge (Schleifkörper und Compounds) und Parameter nahezu beliebig variieren. 

Im hauseigenen voll ausgestatteten Labor geht Forplan auf verschiedenen Maschinen  und unter Anwendung unterschiedlichster Verfahrenstechniken äusserst genau auf Kundenanforderungen ein. Durch die Kombination von Maschinentyp und -grösse, Schleifkörpern und Compounds wird der jeweilige Prozess erarbeitet und optimiert.  

Zur Werkstückbearbeitung mittels Gleitschleifen bietet Forplan diverse Maschinen und Bearbeitungen an: 

  • Entgraten, Kantenverrunden
  • Glänzen, Glätten, Polieren
  • Entzundern, Reinigen
  • Mattieren
  • Schleifen
  • Entfetten, Entölen
  • Entlacken

 

Beim Verkauf einer Maschine zeichnet sich Forplan dadurch aus, dass auf  die Wünsche von Kunden in hohem Masse eingegangen wird. Dabei ist die Unterstützung und Begleitung der Kunden auch nach dem Kauf ein zentrales Anliegen.